Die Plastos Pastete der Jaja Maria (aus Karditsa)

0

HELLAS AUF DEUTSCH PLASTOS

Die Plastos Pastete ist ein traditionelles Rezept aus Thessalien und sie war die beliebteste Brotzeit von Menschen, die auf den Feldern arbeiteten. Die Frauen wachten vom Tagesanbruch, machten sie diese köstliche und schnelle Pastete und gingen auf das Feld. In der Region der Thessalien, die berühmt für ihre Torten und Pasteten sind findet man viele Variationen. Das, was sich trotz all der Jahre nicht geändert hat, ist die Symbolik der Pasteten und ihren Platz in den täglichen Mahlzeiten entweder als Beilage, Snacks oder auch Hauptgericht. Obwohl die Plastos Pastete besonders schnell zu vorbereiten ist -kein Blätterteig-, gilt sie immer noch als Kriterium der Würdigkeit einer Hausfrau!

Zutaten
1 Kg. Gemüse (Spinat, Myron, Mangold, Fenchel oder Dill, Petersilie)

3 Frühlingszwiebeln
½ Weinglas Öl
3 Eier

2 EL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
350g. zerbröckelter Feta-Käse (ein wenig halten zum Bestreuen)

Für den Teig
1Kg. Maismehl
500 g. Allzweckmehl
½ Teetasse Olivenöl
2 EL Salz
Olivenöl für die Pfanne und zum Bestreuen
1 Lt. Wasser

Vorbereitung
Alle Gemüse und Kräuter in einem Sieb Schälen, waschen und sehr gut abtropfen lassen und fein hacken. Alles in der Schüssel geben mit den 2 EL Salz rühren und mit den Händen reiben. Sie in einem Sieb geben, stehen lassen und bis Sie den Teig vorbereiten. In einer Schüssel das Mehl sieben, das Olivenöl in der Mitte gießen und den Teig mit den Händen reiben, mit dem Salz, rühren und langsam Wasser, (800-850 ml) fügen bis es ein sehr weicher Teig wird. Den Teig in zwei Teile teilen.

Ein Backblech N° 38 (Durchm. 38cm.) gut fetten, das erste Stück Teig auf Backblech ausbreiten und mit den Händen drücken und den Seiten 1 Finger hoch decken. Wenn der Teig klebt, ölen wir die Hände ein.
Dann für 5 Minuten das Gemüse mit den Frühlingszwiebeln im Öl kochen und abkühlen lassen. Die drei geschlagenen Eier, den geriebenen Feta-Käse, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Die Füllung in dem Backbleck gießen. Das restliche Wasser (150 ml. Ungefähr), in der Schüssel mit dem Teig -was übrig geblieben ist- addieren, damit ein dünner Teig wird und ihn auf der Füllung auf der gesamten Oberfläche bestreuen. Dann mit ein wenig Olivenöl und dem Rest der zerbröckelten Feta bestreuen.
Im vorgeheizten Ofen in Luft bei 170 ° C, oder Widerstände in der letzten Rack bei 200 ° C für ca. 1 ½ Stunden, bis die Pastete goldbraun ist.
Es kann warm serviert werden, aber kalt schmeckt sie am besten!

Share.

About Author

avatar

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

Comments are closed.

Scroll Up