Korfu: Erleben, erholen, wohl fühlen – das ganze Jahr über!

0

Korfu ist architektonisch gesegnet und die Venezianer, Franzosen und Briten beeinflussten seine Entwicklung. Die Stadt und die Dörfer sind fröhlich und bunt. Die Korfu-Stadt oder Kerkyra ist mit seiner alten Festung, den pittoresken Cafés und der atemberaubenden Stimmung einer der farbenfrohsten und lebendigsten Orte in ganz Europa.

Bild von giem36 auf Pixabay

In einem kurzen Blick erfahren sie alle Muss-Sehen!

Korfu ist der Traum eines jeden Naturliebhabers

Seine Hänge sind mit Kiefern, Zypressen und Eukalyptusbäumen überflutet und daneben gibt es traumhafte Strände für jeden Geschmack!

Die Strände

Chalikounas: Fast endloser Sandstrand, eindrucksvolle Landschaft, unberührt, der Natur nah, Kite-surf Lovers! Gialiskari: kleiner, windstiller, mit natürlichem Schatten. Canal d’ Amour: Kanäle, Felsen, Farben, das Gebiet spricht für sich selbst… Glyfada: Immens, mit Bäumen und Felsen, völlig ausgestattet, Wassersport, kosmopolitisch Paleokastritsa: Ein top-notch touristisches Resort. 6 Strände, Kiesel oder Sand und vieles zu entdecken! Benitses: Im Süden der Insel, Kiesel und Strand. Ein richtiger Erholungsort. Peroulades: Bezirzende Landschaft! Sandig, mit seichtem Wasser, ideal für Familien mit kleinen Kindern. Blaue Flagge! Ermones: Tief, Sand und Kiesel, ideal für Wassersport Agios Georgios: 5 km. lang, eignet für Familien, Tavernen. Agios Gordios: Felsen, Sand, viel besucht und ein bezaubernder Sonnenuntergang! *Allerdings ist der Kerasia etwas Besonderes… Vielleicht die kristallklaren Wasser, die ich gesehen habe und die Taverne liegt daneben!

Eine historische Stadt mit venezianischem Ambiente

Seit langem wurde Korfu von den europäischen Adligen und der Angehörigen der königlichen Familie, die die Insel mit einem bestimmten Flair und einer herrlichen Eleganz infundierten und sie zu einer ganz einzigartigen Insel schufen, bewohnt. Bei einem Besuch einiger der berühmtesten architektonischen Denkmäler von Korfu und einem Spaziergang entlang der berühmten Spianada können Sie exquisite Beispiele der Architektur in einer einzigartigen Inselkulisse bewundern.

Bild von Dimitris Maravegias auf Pixabay

Ebenso beeindruckend ist die alte Festung von Korfu! Sie ist auf einer felsigen Halbinsel gebaut und von dort aus hatten die Bürger die vollständige Kontrolle über die gesamte Küste. Die Festung wurde nach dem 15. Jahrhundert von den Venezianern auf der ältesten byzantinischen Hauptstadt der Insel erbaut. Die Alte Festung kann heute besichtigt werden, da hier Museen, Ausstellungen, eine Bibliothek und verschiedene Veranstaltungen im Freien stattfinden.

Die Altstadt

Die Altstadt von Korfu ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das für seine außergewöhnliche venezianische Architektur mit französischen und britischen Einflüssen aus dem 19. Jahrhundert bekannt ist.

Mit Arkaden und modischen Cafés wurde das Liston auf Korfu im Jahr 1807 vom französischen Kaiserlichen Kommissar de Lesseps erbaut und ist ein ausgezeichnetes Beispiel für die Architektur des First French Empire. Es ist einer der kosmopolitischsten Orte der Insel an der Westseite des Spianada-Platzes. Sein Name ist darauf zurückzuführen, dass nur die Adligen, deren Namen auf der Liste “Libro d’oro” standen, ihren Spaziergang hierher genossen haben. Heute finden Sie in den großen Bogenarkaden viele Cafés und Restaurants.

Kambiello

Die Altstadt bietet den perfekten Rahmen für romantische Spaziergänge auf gepflasterten Straßen, kleinen malerischen Plätzen mit venezianischen Brunnen, wichtigen Kirchen, Villen und duftender Wäsche, um die Landschaft zu vervollständigen. In den gut erhaltenen neoklassizistischen Villen kann man die venezianischen und englischen Einflüsse unterscheiden. Gehen Sie durch die engen Gassen von Kambiello spazieren und reisen Sie ins malerische Neapel mit der ausgebreiteten Wäsche an den gegenüberliegenden Fenstern.

Die Kirche St. Spyridon

Die 1589 erbaute Kirche des Schutzpatrons der Insel ist ein Bezugspunkt für die Einheimischen. Die Prozessionen ihres “heiligen Zeltes” ziehen eine große Anzahl von Gläubigen an. Der äußere Glockenturm ist der höchste der Stadt.

Mon Repo

Besuchen Sie Mon Repos, den Sommerpalast inmitten des üppigen Parks von Paleopolis. Dort entschied sich der englische Kommissar Sir Frederick Adam für den Bau seiner Sommerresidenz. Der Palast bietet einen herrlichen Blick auf das Meer und beherbergt heute das Paläopolis-Museum. In der weiteren Umgebung gibt es wichtige archäologische Funde.

korfu

Die Fassade des Palastes von St. Michael und St. Georg in Korfu.

Besichtigen Sie auch das Archäologische Museum von Paleopolis und das Parkgelände mit seinen zahlreichen antiken Monumenten und bemerkenswerten Pflanzen. Überqueren Sie die Stadt und besuchen Sie den Palast von St. Michael und St. Georg. Erbaut im frühen 19. Jahrhundert war der Palast die Residenz des britischen Beauftragten der Ionischen Insel und Gastgeber des Ionischen Senats und des Ordens von St. Michael und St. Georg. Heute beherbergt er das Museum für Asiatische Kunst.

Machen Sie eine Führung durch das Museum für asiatische Kunst (im Palast), das eine bemerkenswerte Sammlung von über 15.000 Artefakten aus Asien und dem Orient anbietet. Bewundern Sie die beeindruckenden Kunstwerke und entdecken Sie die Kunst von Gandhara, das einzigartige Zusammenspiel von asiatischer und altgriechischer Kunst aus der Zeit, als sich das Reich Alexanders des Großen bis zum Indus Fluss ausdehnte. Genießen Sie exklusive private Besichtigung von seltenen Artefakten, die nicht öffentlich gezeigt werden, mit einer maßgeschneiderten Tour durch den Ionischen Staatsraum.

Achillion

Das Gebäude im pompejanischen Stil mit starken Elementen des Neoklassizismus ist eine der beliebtesten Attraktionen der Insel. Es befindet sich im Dorf Gasturi im Süden an einem wunderbaren Ort, den die Kaiserin von Österreich-Ungarn Elizabeth (Ende des 19. Jahrhunderts) für den Bau ihres Palastes ausgewählt hat.

Bild von Katarzyna Tyl auf Pixabay

Beeindruckend sind die Innen- und Außenbereiche mit den wunderschönen Gärten, Springbrunnen, Statuen aus weißem Marmor oder Messing, die von der griechischen Mythologie und freiem Blick inspiriert sind. In der Nähe des Palastes, in der Siedlung Pahatika, befindet sich der “Brunnen der Elisabeth”, wie die Einheimischen ihn nennen, der behauptet, die Kaiserin habe von dort Wasser getrunken.

Die Maus-Insel

Die malerische Maus-Insel am Eingang des Golfs von Halikiopoulos ist die charakteristischste Landschaft von Korfu. Hier befindet sich die byzantinische Kirche von Pantokrator aus dem 11. Jahrhundert.

das Vlacherna Kloster. Bild von G37G auf Pixabay

Unsere Unterkunft!

Manchmal denken wir über unsere Vorlieben nach. Oder seien wir ehrlich, das tun wir immer. Wir bewerten unsere vorgefassten Vorstellungen immer wieder neu und eine unserer aktuellen Lieblingsjuxtapositionen ist das Mischen von Altem mit Neuem.

Die Villa 1870, die ganz in der Nähe der Altstadt von Korfu (ein UNESCO-Denkmal) liegt, steuert uns unvermeidbar Richtung Alt mit neuem Flair. Wände und Decken, die viel gesehen und erlebt haben, haben einfach etwas Romantisches und Dramatisches.

Eine Familie mit Kindern unterschiedlichen Alters und die Herausforderung, sie im Urlaub zu unterhalten, zusammen mit dem Bedürfnis nach Gelassenheit war der Anlass für die Errichtung der Villa 1870. Ziel war ein Urlaubsresort, das alle Bedürfnisse erfüllt und den Komfort eines 5-Sterne-Hotels mit der Privatsphäre einer schönen und luxuriösen alten Villa verbindet.

Korfu, VIlla

Im geheitzten Pool können Sie wertvolle Familienmomente genießen.

Die Villa 1870 in Korfu ist ein 3-stöckiges Herrenhaus, das ursprünglich im späten 19. Jahrhundert erbaut wurde. Die Villa wurde von einem englischen Architekten im zeitgenössischen europäischen Stil entworfen und ist von üppiger tropischer Vegetation umgeben. Sie ist eine originalgetreue Ausstellung der reichen Geschichte Korfus. Im Jahr 2018 wurde die Villa renoviert, wobei die Einführung moderner Technologie im Einklang mit dem historischen Design und der Architektur des ursprünglichen Herrenhauses stand.

Das Ergebnis ist ein Paradies auf Erden, in dem die Gäste in einer einzigartigen Umgebung korfiotischer Architekturelemente den neuesten Komfort genießen können; die Bögen, die Jalousien, die Holztreppe und die schwere Holztür aus dem 19. Jahrhundert. Diese traditionellen Armaturen erhellen die goldene Vergangenheit Korfus und lassen die Gäste Teil eines Märchens werden!

korfu, villa

Der Blick auf das blaue Ionische Meer von jedem Zimmer aus verleiht der Villa einen Hauch griechischer Gelassenheit und der Garten lädt zum endlosen Spielen oder Entspannen ein.

Diese Ferienwohnung umschließt sechs Schlafzimmer und fünf Badezimmer und kann bis zu 16 Personen zu Gast haben. Offensichtlich ist es der perfekte Ort für einen Urlaub mit Freunden, der Familie oder einer kleinen Hochzeit. Das Haus ist mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet ist. Es wurde einen Spielplatz und einen Pool gebaut – der in den kühleren Monaten beheizt wird, damit das Schwimmen nicht nur ein Sommerprivileg ist! Aber die beste Annehmlichkeit von allen ist der separate Bereich für die professionelle Zubereitung von Speisen mit einem talentierten Koch, der bereit ist, alle diätetischen Vorlieben zu erfüllen und Ihre Wunschmahlzeiten nach Ihrem Zeitplan zuzubereiten!

korfu, villa

korfu villa

Zu Ihrer Verfügung steht auch ein Minivan mit Fahrer für die Erkundung der ganzen Insel sowie ein Siebensitzer-Auto, das die Gäste jederzeit nutzen können.

Gesponsert 

 

Share.

About Author

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

aa

Comments are closed.

Scroll Up