„Griechische Spuren in und um Wien“ von Bernd Moldan

0

Die   Präsentation   des   dreisprachigen   Buches „Griechische Spuren in und um Wien” findet am 27. März im Wiener Palais Palffy statt. Bernd Moldan ist es gelungen, seine zwei großen Leidenschaften, Griechenland und die Fotografie, in  einem  originellen  und  äußerst  nennenswerten Buch   zu   verbinden.   In   Bernd   Moldans   Werk werden  auf  prägnante  und  leserfreundliche  Art die  historischen  Spuren  der  Griechen  in  Wien dargestellt,  beginnend  mit  der  Zeit,  in  der  die Stadt  wirtschaftliches,  politisches  und  kulturelles Zentrum der Habsburgermonarchie war. Mit Hilfe des hochqualitativen Fotomaterials wird insbesondere die Geschichte einiger der prunkvollsten  Bauten präsentiert, die heute noch die österreichische Hauptstadt schmücken und mit  der  historischen  Präsenz  der  Griechen  in dieser  Stadt  in  drei  Jahrhunderten  verbunden sind. In  diesem  Sinne  ist  dieses  Buch  ein  besonderer Reiseführer  in  Zeit  und  Raum,  der  den  Spuren und  Wegen  der  Griechen  in  und  um  Wien  folgt und  somit  sowohl  griechische  und  österreichische  LeserInnen,  als  auch  die  historisch  und kulturell   interessierten   BesucherInnen   Wiens   anspricht   (Auszug   aus   dem   Vorwort des Geschäftsträgers a. i.der Griechischen Botschaft in Wien, Herrn Nikolaos Sapountzis).

Share.

About Author

avatar

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

Comments are closed.

Scroll Up