Donoussa: der Diamant der Kleinen Kykladen

0

Donoussa ist die nördlichste Insel der Kleinen Kykladen und vielleicht eine der kleinsten griechischen Inseln, aber sie bietet eine großartige Naturlandschaft! Der Mythologie zufolge bot Dionysos Ariadni ein Versteck in Donoussa an, damit Theseus sie nicht finden konnte. Eine Siedlung aus der geometrischen Zeit sowie Überreste bronzezeitlicher Behausungen zeugen von der historischen Bedeutung der Insel.

Die nördlichste Insel der Kleinen Östlichen Kykladen liegt östlich von Naxos und nördlich von Amorgos. Die Insel hat eine Landfläche von 13,5 Quadratkilometern. km und zahlreiche Buchten, von denen einige herrliche Sandstrände verbergen. Seine weiß getünchten Häuser bilden fünf malerische Siedlungen: Donoussa oder Stavros, der Hafen und die Hauptstadt der Insel, Kalotaritissa, Troulos, Messaria (Haravgi) und Mersini. Auf den alten Pfaden, die von den Einwohnern mit ihren Eseln benutzt wurden, kann man in etwa 5 Stunden die ganze Insel umrunden.

In Donoussa finden Sie keine organisierten und überfüllten Strände, sondern unberührte Paradiesstrände mit kristallklarem Wasser, an denen Sie den ganzen Tag schwimmen können! Besuchen Sie Kedros, wo sich am Fuße des Strandes das Wrack eines deutschen Schiffes befindet und das “geheime” Livadi. Donnoussa liebt auch Wanderer: Stavros-Kalotaritissa ist eine der schönsten Wanderrouten der Insel, da sie den nördlichen Teil durchquert. Unterwegs passieren Sie den Berg von Papa, gefolgt von den alten Minen, und erreichen schließlich das kleine Dorf Kalotaritissa. Sie können die Wanderung mit einem Bad an einem der drei oben genannten Strände abrunden: Sapounochroma, Mesa Ammos und Tripiti.

Die besten Strände
Kedros-Strand

Sandig, abgelegen, nicht organisiert, FKK-freundlich, 3 km östlich der Stadt.

Kendros ist der größte Strand der Insel. Es ist eine Sandküste, die bei freien Campern sehr beliebt ist. Der Strand ist ziemlich sicher und vor starken Winden geschützt.

Livadi-Strand

Sandig, abgelegen, nicht organisiert, FKK-freundlich, 5 km östlich der Stadt.

Livadi ist ein schöner Strand mit kristallklarem Wasser, umgeben von riesigen Felsen. Es kann zu Fuß oder mit dem Boot vom Hafen aus erreicht werden.

Hafenstrand

Teilweise organisiert, sandig, Hafen, 500 Meter von der Stadt entfernt.

Der Strand direkt am Hafen von Donoussa ist ziemlich voll, da hier die meisten touristischen Einrichtungen zu finden sind. Es hat kristallklares Wasser und eine lange Sandküste.

Der Kedros Strand.

Kalotaritissa-Strand

Kiesel, nicht organisiert, 10 km nördlich der Stadt.

Eine kleine Bucht mit kristallklarem Wasser und schmaler Küste. Der Strand ist von einer felsigen Landschaft umgeben und bietet eine ideale Umgebung für absolute Privatsphäre.

Trypiti

FKK-freundlich, nicht organisiert, sandig, 200 östlich von Kalotaritisa.

Die kleine Sandbucht Trypiti liegt an der nordöstlichen Seite von Donoussa, etwa 200 Meter vom Dorf Kalotaritissa entfernt.

Fikio-Strand

Kies, abgelegen, nicht organisiert, FKK-freundlich, 6 km östlich der Stadt.

Fikio ist eine kleine natürliche Bucht mit sauberem Wasser, umgeben von einer felsigen Landschaft. Es kann mit dem Ausflugsboot erreicht werden

Die Kirchen

Auf einem Hügel über dem Dorf Mersini befindet sich die wunderschöne Kirche Agia Sofia mit schönem Panoramablick auf die blaue Ägäis. Die Kirche der Jungfrau Maria und Agios Ioannis wurde auf einem Hügel mit Blick auf das Dorf Donoussa erbaut. Die Kirche wurde 1892 erbaut und von diesem Standort aus hat man einen schönen Blick auf die Insel und den Sonnenuntergang. Es lohnt sich auch, die Kirche des Heiligen Kreuzes, Schutzpatron der Insel, zu besuchen, die 1902 in der Nähe des Hafens erbaut wurde – eine große Kirche mit einer blauen Kuppel und einem hohen Glockenturm.

In der Gegend von Messaria gibt es zwei Windmühlen und Ruinen geometrischer Siedlungen. Weitere Attraktionen der Insel sind die Robbenhöhle am Kap Moschonas, einer der letzten Zufluchtsorte der Mittelmeerrobbe, und eine Höhle mit den Stalaktiten in der Bucht von Xylombatis. Keine der beiden  sind zu Fuß erreichbar und können nur mit dem Ausflugsboot vom Hafen aus erreicht werden.

Unser Unterkunftstipp!

Auf den Kykladen wird ein besonderes Wort für Besuche und Treffen mit Freunden und Verwandten verwendet: das Wort Vegera. Die nostalgischen sommerlichen Zusammenkünfte fanden regelmäßig in weiß getünchten Innenhöfen und Terrassen statt. Das Lachen, die Musik, die improvisierten Tänze. Der Komplex “Vegera” wurde nach diesen Erinnerungen an den sorglosen, endlosen Sommer in Donoussa benannt. Für uns ist „Vegera“ eine offene Einladung zum Teilen und Genießen glücklicher Momente.

Vegera Beach House

Diese einzigartige, neu erbaute Villa befindet sich im Dorf Kalotaritissa, direkt über zwei herrlichen Stränden und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Ägäis.

Die Villa verbindet traditionelle Elemente der kykladischen Architektur und der Moderne. Sie ist ideal für diejenigen, die Ruhe, Privatsphäre und eine erstaunliche Landschaft suchen. Zwei Stränden sind nur 2 Gehminuten entfernt und ein dritter Sandstrand „Trypiti“ genau gegenüber der Villa liegt.

Das Haus ist unabhängig und besteht aus 2 Schlafzimmern (1 Doppelbett, 1 Einzelbett) und 1 Badezimmer. Darüber hinaus beherbergt ein offener Raum eine voll ausgestattete Küche mit modernen Geräten sowie einen Ess- und Sitzbereich. Ein Schlafsofa bietet Platz für eine weitere Person. Das Haus ist bioklimatisch; Nordfenster ersetzen die Klimaanlage, um die Umwelt zu schützen.

Alle Fenster bieten einen herrlichen Blick auf das tiefe Blau des Meeres. Im schattigen Hof können Sie sich entspannen oder ein romantisches Abendessen genießen, während Sie die vorbeifahrenden Schiffe beobachten. Die friedliche Atmosphäre und die hilfsbereiten Gastgeber tragen zu einer sorglosen Auszeit bei.

Die Villa befindet sich in Kalotaritissa, einem traditionellen Dorf im nordöstlichen Teil von Donoussa. Kalotaritissa ist nur 11 km von Stavros entfernt.

Ein Bus verbindet Kalotaritissa mit Stavros und den anderen Dörfern mit mehreren Routen pro Tag. Die Bushaltestelle befindet sich genau gegenüber der Unterkunft. In Kalotaritissa gibt es eine traditionelle Taverne.

Die Vegera Studios

Die beiden Studios befinden sich im Zentrum des traditionellen Dorfes „Stavros“ -hinter dem Gemeindeamt und die gleichnamige Kirche-, nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Ihre Lage ist ideal, da alles leicht erreichbar ist. Unter Berücksichtigung der kykladischen Architektur wurden die Studios kürzlich komplett renoviert und bieten den Gästen alle modernen Annehmlichkeiten.

Sofrano (für 2 – 4 Gäste)

Geschmackvolles 45 qm. Studio, das kürzlich komplett renoviert wurde. Es umfasst ein großes Schlafzimmer mit Kingsize-Doppelbett und einen Wohn-Essbereich mit Küchenzeile und Schlafsofa für 2 Personen. Das Wohnzimmer führt auf einen privaten Balkon.

Ostria (für 2-3 Gäste)

Ein Doppelzimmer-Studio von 35qm, das kürzlich komplett renoviert wurde. Es umfasst ein großes Schlafzimmer mit einem Kingsize-Doppelbett und einen zweiten Raum mit einem Einzelbett und einer Küchenzeile. Das Studio verfügt über eine unabhängige Veranda.

Das Vegera All Day Café

Ein altes Steinhaus im Herzen des Dorfes Stavros -hinter dem Gemeindeamt und die gleichnamige Kirche- wurde in ein ganztägig geöffnetes Café umgewandelt. In Anlehnung an die kykladische Architektur wurde ein gemütlicher Ort geschaffen, an dem Sie Frühstück, Kaffee, traditionelle Süßigkeiten, Eis und viele andere Leckereien genießen können. Beginnen Sie Ihren Tag im Vegera mit hochwertigem Kaffee, Tee und frischen Säften.

Da das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, wurde ein abwechslungsreiches Menü voller Optionen zusammengestellt: Frisch gebackene Croissants, Omeletts, frische Obstsalate, Joghurt mit reinem Honig, warmes Brot mit Butter und hausgemachten Marmeladen, Pfannkuchen verschiedenes Geschmacks (versuchen Sie es unbedingt mit Feigen). In Vegera finden Sie auch kleine Gerichte wie Salate, traditionelle Kuchen, Burger, Club-Sandwich. Traditionelle handgemachte Süßigkeiten und Eiscreme runden die Speisekarte ab.

Kommen Sie am Abend auf ein Glas Wein oder griechischen Raki vorbei, begleitet von griechischen Mezedes. Von früh morgens bis spät in die Nacht! Hausgemachtes Gebäck, Marmeladen in verschiedenen Geschmäckern und Honig sind hervorragende Souvenir-Geschenke.

Gesponsert

Share.

About Author

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

aa