Die Grünste Insel der Kykladen ist in unserer Wunschliste

0

Schöner auf der Insel.

Es dauert nur 2 Stunden von dem Hafen Rafina bis zu der grünsten Insel der Kykladen. Andros ist edel und elegant. Und vielfältig. Man braucht ja ein bisschen Lesen, um das reiche Kulturerbe zu verständigen und die bezirzenden Landschaften zu erkunden.

Tatsächlich hat die Präfektur ein «Streckennetz von kulturellem Interesse» in den letzten Jahren in jeder Kykladen-Insel eingeführt, mit dem vorrangigen Ziel die Rettung der natürlichen und historischen Landschaft der Insel (Andros hat 18 markierten Wanderwegen in diesem Netzwerk!).

Tis Grias to Pidima“ (Der Sprung der alten Frau) ist einer der bekanntesten Stränden der Insel.

Ob Sie eine Leselektüre oder einen kompakten Reiseführer vorziehen, liegt bloß an Ihnen!

Museum für zeitgenössische Kunst

Das Museum für zeitgenössische Kunst wurde am 28. Juli 1979 in der Chora von Andros, dem Geburtsort von Basil P. Goulandris, eingeweiht und war das erste Museum für zeitgenössische Kunst in Griechenland.

Foto aus Goulandris.gr

Die Motivation für den Bau des Museums war die Notwendigkeit, die Werke des andriotischen Bildhauers Michalis Tombros, die er seiner Heimatstadt hinterlassen hatte, unterzubringen und zu präsentieren. Dieser anfängliche Kern der Werke wurde schrittweise mit Werken aus der Privatsammlung von Basil und Elise Goulandris bereichert, während der positive Nachhall dieser Bemühungen und die zunehmende Besucherzahl und das Interesse des Publikums das Museum zu einer weiteren Erweiterung führten. Die Gestaltung der Außenräume basierte auf einer Achse des Respekts gegenüber der umgebenden Natur- und Architekturlandschaft, aber auch auf ihrer Natur als Kunstwerk mit aktiver Rolle. Zu den bevorzugten Baumaterialien gehörten Marmor und Stein in farblicher Harmonie mit der Insel, die auf der “Internationalen Ausstellung für Garten und Grün” in Osaka, Japan, für ihre harmonische Eingliederung in die Umgebung ausgezeichnet wurden.

Chora

Der Unbekannte Seemann

Statue eingeweiht dem unbekannten Seemann. Auf dem Platz von Riva am unteren Ende von Chora dominiert die Statue des Unbekannten Seemanns zu Ehren aller Seeleute, die auf See ihr Leben verloren haben.

Chora of Andros, monument in front of the Maritime Museum, 090605

Chora

Die Kairios Bibliothek

Fast 3.000 Bände aus der Privatsammlung von Theofilos Kairis, insgesamt 85.000, sind hier. Auch viele seltene Ausgaben, Manuskripte, historische Archive, Kunstwerke und eine kleine archäologische Sammlung.

Chora

Pythara-Wasserfälle

Die Route prädisponiert Sie für die Schönheit, die Sie im “Märchenland” sehen werden, wie es die Volkstradition betrachtet. Das reichlich vorhandene Wasser fließt schnell und schafft einen erstaunlichen Lebensraum in der üppigen Landschaft, die Wasserfälle und Seen bildet, in denen es viele Wasserlebewesen gibt.

Aus andros.gr

Apikia

Der Turm von Agios Petros in Andros

Der Turm von Agios Petros aus hellenistischer Zeit (4.-3. Jahrhundert v. Chr.) Ist einer der am besten erhaltenen in den Kykladen. Es ist zylindrisch mit einer Höhe von etwa 20 m. Der Durchmesser seiner Basis beträgt 9,40 m. und ist mit lokalem Schiefer gebaut. Im Inneren befindet sich eine Wendeltreppe, die zu mindestens fünf Stockwerken führte. Der Turm befindet sich in einer sehr privilegierten Lage, da er die Ebene von Gavrio dominiert und dem Meer zugewandt ist und die Möglichkeit bietet, Schiffe zu kontrollieren. Rund um das Denkmal befinden sich Metallabbauanlagen (Kupfer), die bis zum Beginn des Jahrhunderts in Betrieb waren. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass ähnliche Arbeiten in der Antike durchgeführt wurden. Anscheinend bestand die Aufgabe des Denkmals darin, Land und Meer zu kontrollieren.

Agios Petros

Die Sarisa Quelle

Die Sarisa-Quelle in Apikia von Andros ist reich an verschiedenen Mineralien. Das Quellwasser ist thermisch und nach einem königlichen Erlass (1932) bekämpfe es Nierenkrankheiten unter anderen. In einer Inschrift in der Nähe der Quelle heißt es außerdem: «Hallo, Fremder, denk daran, wenn du in deine Heimat zurückkehrst, dass du mir zuerst dein Leben schuldest».

Aus andro.gr

Apikia

Strofilas von Andros

Die älteste Stadt Europas. Die archäologische Stätte von Strofilas ist die größte Siedlung der Spätneolithik, die in der Ägäis während der Ausgrabungen des Ephorats für prähistorische und klassische Altertümer gefunden wurde. Neue Fakten über spätkykladische Siedlungen und mykenische Zitadellen werden bekannt. Die Daten für die Kykladen der historischen Zeit werden auch durch die Erforschung antiker Städte, Friedhöfe, Heiligtümer und Bauernhäuser, die wenig oder gar nicht bekannt waren, und durch den Erwerb neuer Erkenntnisse über die archaische Kunst neu definiert. Besiedlung der Spätneolithik Strofilas, die “älteste Stadt Europas”, reicht von 4.500 bis 3.300 v. Chr. Zurück. und kam fast intakt ans Licht. Die Ruinen der einzigartigen Größe und Erhaltung einer befestigten und dicht besiedelten Siedlung erstrecken sich in einer Entfernung von 25 bis 30 Morgen in der Mitte des Plateaus an der Westküste der Insel. Bei den Ausgrabungen wurden Überreste großer Gebäude, Bögen und Vierecke entdeckt, die bis zu 1 m hoch erhalten sind.

Brunnenquellen in Andros

Die Quellen von Menites befinden sich in der traditionellen Siedlung, die zwischen den Walnussbäumen und den Platanen gebaut wurde. Das Wasser fließt aus den Mündungen der Marmorlöwen auf dem kleinen schattigen Platz mit Tavernen und Cafés. Der Name des Dorfes leitet sich von den Maenaden ab, den Nymphen des Gottes Dionysos, aber der Historiker Dimitrios Paschalis behauptet, dass der Name Mainites vom Wort “amoenitas” stamme, was süßer, angenehmer Ort bedeutet. Das Tal von Messaria beginnt im Dorf und endet am Strand von Nimborgeio. Brunnen der Brunnen, das Rauschen des Wassers auf den Lippen der Brunnen Die Brunnen der Brunnen befinden sich unterhalb des Heiligtums von Panagia Koumoulou. Viele behaupten, dass die Kirche an der Stelle eines alten Tempels errichtet wurde.

Menites

Höhle “Foros”

Massive Säulen bilden labyrinthische Fächer. Viele Stalaktiten und Stalagmiten, abwechslungsreiche und farbenfrohe Elixiere, Gur, schmücken die acht Kammern, während es an vielen Stellen steinige Wasserbecken und Höhlenperlen gibt.

Aus andro.gr

Aladinou

Die Dipotamata

Dipotamata ist einer der schönsten Orte der Insel, ein irdisches Paradies mit üppiger Vegetation, alten Wassermühlen und Steinbrücken. Es ist ein Fluss von großer natürlicher Schönheit, etwa 7 km lang, im südöstlichen Teil der Insel zwischen Syneti, Paleokastro und Kochylos.

Kochylou

Unser Unterkunftstipp!

Das Micra Anglia Boutique Hotel ist ein elegantes Herrenhaus für Besucher, die die pure Romantik der Vergangenheit aus dem 19. Jahrhundert einfangen möchten. In einem architektonischen Meisterwerk, das zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden ist, werden Sie eins mit der Geschichte der Insel, ihrer glorreichen Vergangenheit und fühlen sich wie in einem verträumten Filmset oder sogar wie in einer Zeitreise. Dieser romantische Zufluchtsort bietet eine authentische Erfahrung in der Nostalgie.

Das Hotel wurde unter Berücksichtigung der Geschichte des Gebäudes, seiner herausragenden Architektur und aller modernen Annehmlichkeiten entworfen, die heutige Reisende für ein überragendes Erlebnis benötigen; eine Verbindung zwischen der Moderne und dem idyllischen Andros der Vergangenheit.

Die hervorragenden Zimmer und Suiten des 5-Sterne-Hotels Micra Anglia Boutique sind der Höhepunkt eines erholsamen Urlaubs in Andros. Wunderbare Zimmer und exquisite Suiten bieten Ruhe und ultimativen Genuss in Räumen, in denen klares Weiß mit natürlichen Elementen wie Eichenböden, üppigem Marmor und Stein kontrastiert, um ein beruhigendes Ambiente zu schaffen.

Authentische Finesse und Eleganz vergangener Zeiten, dargestellt durch schicke Leinen, einladende Betten und neoklassizistisches Dekor, bilden die Kulisse Ihres romantischsten Aufenthalts auf einer der aristokratischsten Inseln der Ägäis.

Dollys Bar und Restaurant im Micra Anglia Boutique Hotel ist ein verstecktes gastronomisches Erlebnis!

Gerichte, die vom reichen kulinarischen Erbe von Andros und den Kykladen inspiriert sind und nur aus frischen Zutaten hergestellt werden, zusammen mit einer beeindruckenden Auswahl an Weinen und Cocktails werden Sie in die wundersame Welt der Küche eintauchen lassen.

Das Restaurant ist Mitglied der Aegean Cuisine-Initiative, ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen auf den Ägäischen Inseln, deren Ziel es ist, den Besuchern das ägäische Erlebnis zu bieten.

*Das Museum für zeitgenössische Kunst Andros liegt 3 Gehminuten vom Micra Anglia Boutique Hotel & Spa entfernt. Die Strände von Gialia und Piso Gialia liegen 1 km entfernt.

**Wegen des Coronavirus (COVID-19) wurden Maßnahmen unternommen, um die Sicherheit der Gäste und des Personals zu gewährleisten.

Gesponsert

Share.

About Author

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

aa
Scroll Up