Deutsche Reisesicherungsfonds erfolgreich gestartet

0

Die Deutsche Reisesicherungsfond (DRSF), die die Reisenden im Falle einer Insolvenz des Reiseveranstalters absichert, trat ab 1. November in Kraft. Huntertausende Urlauber waren gestrandet, als der Reiseveranstalter Thomas Cook Pleite ging, jetzt aber gibt es eine Absicherung.

Wer nach dem Stichtag eine neue Pauschalreise bei einem der Veranstalter der FTI GROUP bucht, erhält einen entsprechenden Sicherungsschein des DRSF, hat bereits der deutsche Reiseveranstalter FTI angekündigt. „Für Urlaubswillige sind unsere Angebote damit weiterhin völlig sorgenfrei buchbar, unsere Gäste sind komplett abgesichert“, erklärt dazu FTI Group CEO Ralph Schiller. Auch mit anderen organisierten Urlaubsanbietern werde nach Angaben des Fonds über eine „konstruktive Lösung“ diskutiert.

DRSF deckt alle Urlaubsveranstalter mit einem Umsatz von mindestens 10 Mio. € ab. Kleine Organisatoren können sich freiwillig beteiligen. Im Laufe der Zeit wird ein Kapital von 750 Mio. € aufgebaut und in seiner Aufbauphase wird das DRSF über staatliche Garantien verfügen. Für 2027 erwarten die Fondsverantwortlichen eine Höhe des Kapitals von 720 Millionen Euro.

Share.

About Author

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

aa