5 Tipps für das lakonische Mani

0

Mani ist eine der traditionsreichsten Gegenden Griechenlands mit 800 Türmen und Turmhäusern, mehr als 1.000 byzantinischen Kirchen, 8 Burgen, 98 der 118 traditionellen Siedlungen des Peloponnes und mehr als 100 Höhlen, darunter die berühmtesten und außergewöhnlichsten der Welt natürliche Schönheit Diros-Höhlen. Hier werden aber die alternativen, weniger bekannten Sehenswürdigkeiten dargestellt.

Areopolis ist einer der größten Ferienorte in Innér Manаn und einer der meistbesuchten Touristen. Areopolis liegt auf einem Hügel über dem See und der malerische Hafen von Limeni liegt 4 km entfernt.

Die Burg Maini

Die byzantinische Burg Maini ist die älteste in Mani und befindet sich am Kap Tigani in der Nähe der Bucht von Mezapos. Es wurde in den Jahren von Kaiser Justinian erbaut. Die Panzer der Burg und Teile der Mauern sind erhalten. Um die Burg zu erreichen, fahren wir nach Stavri und landen in Ag. Kuriaki. Von dort geht es zu Fuß weiter. Es gibt keinen bestimmten Weg, wir folgen einfach dem Weg nach Akrotiri. Beim Wandern braucht es Aufmerksamkeit, da der Boden steinig und rau ist.  

Die Überreste der Burg Maini befinden sich am Kap Tigani in der Nähe der Bucht von Mezapos. Foto aus Kastra.eu.

Mezapos und Tigani: Ein Naturschatz!

Mezapos ist ein kleiner Fischerhafen und hat einen interessanten Strand zwischen zwei hohen Klippen im Meer. Es sieht so aus, als wären die Felsen eingestürzt und haben den Strand geformt, da dort noch große Felsbrocken liegen. Außerdem finden Sie auf den Felsen zwei Meereshöhlen, wo Sie schwimmen können. Noch exotischer ist der Strand mit seiner atemberaubenden Aussicht – man sieht das sogenannte Tigani oder die Burg Tigani.

Der Strand Mezapos.

Antrogialos Strand

In Bezug auf die Naturlandschaft ist dieser Strand der schönste in Mani. Grünblaue Gewässer, in einer Umgebung von wilder Schönheit, nur vom Meer aus zugänglich. Für Wanderfreunde gibt es einen alternativen Zugang über einen unzugänglichen Weg (ca. 2.800 Meter – 60-90 Minuten), von Piontes (Akrogiali), der vom alten Georgopoulian Kloster Sotiros ausgeht. Unterwegs treffen wir auf die Höhle “von Koka”.

Insel Skopa mit dem Strand Sykia

Wie ein Gemälde erscheint die wunderschöne Bucht von Kolokythia mit der herrlichen Halbinsel Skopa östlich von Kotronas. Das Gebiet war ein Hafen des antiken Pyrihos und die Meereszitadelle des antiken Teuthroni. Heute gibt es nur noch wenige Relikte aus der Römerzeit (römische Bäder). Die kleine Kirche St. Nikolaos ist auf dem antiken Tempel der Artemis von Isoria erbaut.

Der Strand Kotronas.

Kap Tenaro: Wandern zum südlichsten Teil Europas

Das südlichste Kap des Peloponnes, Tenaro, in der Antike als Poseidon bekannt, verdankt seinen Namen dem berühmten mythischen Helden und Siedler Tenaro, Sohn des Zeus. Während der Frankenherrschaft herrschte der Name Kavo Matapas. Die Schlacht von Tenaro, bekannt als die Schlacht von Kap Matapan, fand im März 1941 zwischen der italienischen und der englischen Flotte vor der Küste von Kap Matapan statt. Dem Mythos zufolge befanden sich hier die Tore des Hades. Von hier stieg Herkules herab und brachte Cerberus in seiner letzten Tat auf die Erde. Das Kap ist ein magischer Ort.

Das Kap Matapan oder Kap Tenaro ist die südlichste Spitze des griechischen Festlandes, der Balkanhalbinsel im südlichen Halbinsel Peloponnes zwischen Laconia und Messinia Bucht.

Der Weg beginnt bei der kleinen Siedlung Kokkinogia (die südlichste Griechenlands) in der Nähe des Poseidon-Tempels, von der nur wenige Spuren bei der kleinen byzantinischen Kirche Asomatos übrig sind. Auf dem Weg stoßen wir auf einen wunderschönen Mosaikboden eines Hauses aus dem 1. Jahrhundert n. Chr.

Unser Unterkunftstipp!

Wir befinden uns auf der schönsten Halbinsel des Peloponnes! Mit Panoramablick auf das pittoreske Dorf Limeni und die Bucht Neo Itilo liegt das Akrolithi Boutique Hotel im malerischen Karavostasi. Nicht nur der Name, der am Rand des Felsens -quasi auf der Grenze zwischen Himmel und Meer- bedeutet sondern auch die Geschichte des Ortes ist so wichtig, dass sie im Hotel widerspiegelt! Jedes Zimmer wurde nach lokalen Leitmotiven benannt:

Unter den 10 Zimmern fallen auf: das Zimmer Maniatissa, die Frau von Mani -die gleichzeitig Mutter, Frau, Schwester, Großmutter sein soll, ist eine Frau, die ihr Land, ihre Abstammung, ihre Familie, ihre Rechte, ihre Hochgesinnung, Mani verteitigt! Elia, Olivenbäume sind in der gesamten Gegend von Mani zu finden. Die Olive ist der Anblick von Gelassenheit, Fruchtbarkeit, Klugheit, Euphorie und Wohlergehen.  Petrompeis, Petrompeis Mavromichalis war Häuptling und einer der Führer der griechischen Revolution im Jahr 1821! Heute liegt der Turm von Petrompeis Mavromichalis noch in Limeni. So wird es versucht, den Gästen die Geschichte, das Besondere, die Naturschönheiten und die Sehenswürdigkeiten von Mani zu vermitteln.

100 m vom Akrolithi Boutique Hotel entfernt liegt das Gasthaus. Ganz in der Nähe finden Sie den Strand Tsipa, wo Sie schwimmen und sich beim Sonnenbaden entspannen können. Akrolithi besteht aus drei traditionellen, aus Stein gebauten Apartments, die Platz für zwei bis vier Personen bieten und eine ideale Wahl für Familien und Paare sind.

Alle sind wunderschön eingerichtet und komplett mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet. Sie bieten Zentralheizung, kostenloses WiFi in allen Bereichen, Klimaanlage, Fernseher mit Satellitenempfang, Kamin, Küche mit allem Nötigen, Esszimmer, Safe, anatomische Matratzen, Frühstück im Zimmer und eine magische Aussicht.

Mit Respekt zur Natur

Akrolithi Boutique Hotel ist das erste Hotel im Gebiet von Mani, das von der internationalen Organisation Green Key als umweltfreundlich zertifiziert wurde. Es ist auch das erste Hotel in der Umgebung, das alle Anforderungen an ein fahrradfreundliches Hotel erfüllt. Und für noch höhere Ansprüche gibt es auch eine Ladestation für Elektroautos.

Traditionelles Frühstück

Mit der Zubereitung des Frühstücks wird sehr früh begonnen. So strömen die Gerüche aus den Fenstern der Küche aus und kitzeln in der Nase: Gerüche vom frisch gebackenen Brot, Käsepasteten, traditionellen Pasteten “traviktes” – die Sie nur in Mani finden – und den Milchpasteten.

Es ist kein Zufall, dass alle in der Küche verwendeten Rohstoffe dafür von lokalen Produzenten stammen und es sich um zertifiziertes traditionelles griechisches Frühstück handelt.

Authentische Küche

Die üppige Tradition von Mani inspiriert den Koch Kimonas Fouridis, der ein einzigartiges Menü kreiert, das sowohl auf der Kultur als auch auf den Rohprodukten von Mani basiert. Während Ihrer Unterkunft bei Akrolithi haben Sie die Möglichkeit, die unverfälschten Aromen und die regionalen Düfte zu genießen, die die Mani-Küche unverwechselbar machen!

Gesponsert 

Share.

About Author

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

aa
Scroll Up