Mystirio Kanali//Elefsina-Bremen//Finale

0

“Mystirio Kanali” ist ein ganz besonderes griechisch-deutsches Erlebnis. Zwei Hafenstädte beginnen mittels Internet-live-Schaltung einen offenen Dialog miteinander. Vier Wochen lang trafen sich Hausfrauen, Flüchtlinge, Gewerkschafter, Schulkinder, Bürgermeister/innen, Hafenarbeiter, Stadtentwickler/innen, Fußballer, Historiker/innen, Chöre, Schülerbands und Künstler/innen aus Bremen-Walle und Elefsina an den Video-Leinwänden, von denen sich die eine in der temporären Hafenbar ”Golden City”, am ehemaligen Europahafen in Bremen befindet, und die andere direkt am Meer in Elefsina.

Wir haben uns gegenseitig zugehört, gemeinsam über Hafenarbeit und Sport, Metamorphosen, Mysterien und Heimatgefühle geforscht und gemeinsam gesungen, getanzt, gespielt, geschimpft und gelacht. Jetzt kommt das große Finale, in welchem das deutsche und griechische Künstler-Team gemeinsam auf der Bühne stehen und alles, was in diesen besonderen 4 Wochen gemeinsam erlebt wurde, zu einer Show mit Musik, Tanz und Theater zusammenpuzzeln. Aus Recherchen und Liedern, aus Erfahrungen und Missverständnissen, aus Kauderwelsch und Tanzschritten wird ein gemeinsames Stück produziert und in beiden Städten jeweils ein Mal aufgeführt. Sozusagen das Konzentrat aus dem “Mystirio Kanali”.

Zum Inhalt: Der Bremer Ramon heiratet die Griechin Dimitra! Eine griechisch-deutsche Vereinigung total! Die ganze hanseatische Mischpoke ist angereist und prallt auf griechische Vettern und Cousinen, mit psychologischer Betreuung und Schwiegereltern. Eine Hochzeitsfeier mit Liebesdrama, Schnaps und viel Musik (+ Disko Emotion) – natürlich nicht ohne politische Verwicklungen.

Am Samstag, 15. Juli, um 21:00 Uhr, beim “Palio Anapsiktirio”,
Kanellopoulou 7, Elefsina, direkt am Meer, hinter dem Freiluft-Kino,
in der Nähe des “Palaio Elaiourgeio Elefsina”, umsonst und draußen,
in griechischer und deutscher Sprache, Dauer: ca. 1 Stunde.
(Keine Anmeldung nötig.)

Share.

Über den Autor

avatar

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

Comments are closed.

Scroll Up