Matala: Die wahre Geschichte hinter dem Myth!

0

Die ersten Bewohner der Höhlen waren die Beatniks um 1965 und 1967 strömten die Hippies zusammen. Sie waren von den Höhlen, die die prehistorische Bewohner der Insel während der Neolithischen Epoche in den Felsen gehaut hatten, bezirzt.

Matala beach, Crete. The artificial caves in the cliff of the Ma

Foto: Al. Petrakis

Als die Musik zu Ende ging

Der erste Kämpfer der Hippies war ein Mann, der mit einem Brief an die Zeitung Patris (Heimat), ihrer Entfernung aufforderte. Die sogenannten Hoaxes der damaligen Zeit war der Anlass des Aufstandes der Kirche, während der Xagorarakis -Eigentümer des Mermaid Cafés- die lokale Gemeinschaft über die Realität informiert, die er täglich erlebt und die nichts mit dem zu tun hatte, was die Hippies bezichtigt wurden. Gleichzeitig warnt er vor der Gefahr eines Schadens für den Tourismus auf der Insel.

Der letzte Frühling

Bis April 1970 hat die Junta keine eindeutige Stellung zum „Matala Problem“ bezogen aber Ende April kam der Befehl aus Amerika und es war klar: Schluss mit Matala! Ende April marschierten die Amerikaner in Kambodscha ein und es kam zu Krawallen, die von dem Tod vier Demonstranten gekennzeichnet wurden. Der Gewaltzyklus wurde erneut: Junge Männer verbrennen die Einladungen zum Amerikanischen Heer und manche Deserteure verreisen an verschiedenen Orten, wie Matala.

Nixon verwendet Papadopoulos: Anlässlich eines Telegramms von Bischof Timotheus, der die Annullierung des sogenannten „Hippies Kongress“ auffordert, schickt er die Polizei zu. Im Mai 1970 wurde die letzte Phase des Projekts in Kraft getretten. Die Gendarmen der Junta drangen in das Dorf ein und die meisten Hippies wurden erfasst. The Music was Over!

Matala, Kreta

Trotz den Jahren bleibt die Ortsstimmung unverändert,
was viele Besucher anlockt und das immer lustiger Matala Beach Festival beherbergt.Foto: Al. Petrakis 

 

 

Share.

Über den Autor

avatar

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

Comments are closed.

Scroll Up