Litochoro: das Bollwerk der Götter

0

Die Eingeweihten kennen sich schon gut mit dem Ort, den Anfängern helfen wir! Litochoro ist der verborgene Schatz Griechenlands. Die Kleinstadt kombiniert Berg- und Meerurlaub, besuchenswerte Sehenswürdigkeiten der Antike mit Schwerpunkt sowohl auf die Mythologie als auch auf die Geschichte und Natur!

Litochoro liegt am Hang des höchsten Bergs von Olymp (Mitikas 2918 m.) und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zum Olymp. Die Kleinstadt ist in zwei Siedlungen geteilt. Die neue Siedlung erstreckt sich rund um die alte Siedlung mit den alten Häusern authentischer mazedonischer Architektur und auch mit den neoklassischen Häusern, den gepflasterten Straßen und den Steinbrunnen.

7d6992eb3d970bbf73160edd3631fc94

Tief drunten wissen wir alle, dass der Anziehungspunkt aller Besucher der Mt. Olymp ist. So viele Legende, bedeutsame Mythologie. Er ist ja eine Herausforderung! Gäbe es ein Berg der Weltgeburt, dann wäre es bestimmt Olymp!

Mit 9 Bergrouten sind Wandern, Bergsteigen und Bergsport in Olymp natürlich ein Muss. Die beliebteste ist die, die von Litochoro durch die Enipea-Schlucht (E4 Mountaineering Trail, 1 KM lang) nach Prionia führt. In der Nähe von Prionia bilden die Flussgewässer kleine natürliche Becken. Wenn Sie fortfahren möchten, starten Sie einige Kilometer vor Prionia (Standort “Gortzia”) die Route zum Muses-Plateau (2600 m) und von dort zu den höchsten Gipfeln des Berges. Auf einer Höhe von 1.100 Metern bietet der Fluss Enipeas mit seinem blaugrünen Wasser, Holzbrücken, wilder, dichter Natur, Schluchten, Teichen und Bächen einzigartige Bilder. Die berühmten Wasserfälle von Enipea treffen sich etwa in der Mitte, einige Minuten nach dem Kloster Agios Dionysios (je nach Wetterlage von Frühling bis Herbst).

phoca_thumb_l_view14

Bergsteigerausflüge zum Olymp beginnen auch von Dion und Petra. Auf dem Berg gibt es Schutzhütten “D. Boudoulas “(930 m Höhe),” Sp. Agapitos “(Höhe 2.100 m),” Chr. Kakalos “(Höhe 2.650 m) und “C. Apostolidis” (Höhe 2760 m). Detaillierte Informationen zu Routen und Karten finden Sie auf der Website der Gemeinde Dionysos. Die Umgebung von Olymp eignet sich auch für Canyoning, 4×4 oder Mountainbiken.

Wikimedia Commons

Der Enipeas Wasserfall (Wikimedia Commons).

Der Olymp Nationalpark

Die Olymp National Park ist der erste Nationalpark Griechenlands (1938 wurde er erklärt) und umfasst 45.000 sq. Eiche, schwarze Kiefer, Sträucher, alpine Vegetation und 1.700 Pflanzenarten (23 endemisch). Dennoch wurden 32 Säugetierarten, 108 Vogelarten, darunter seltene Raubtiere, viele Reptilien- und Insektenarten sowie reichlich Schmetterlinge nachgewiesen. Seit 1981 ist Olymp ein UNESCO-Denkmal, während die Europäische Union ihn in die “wichtigen Vogelgebiete der Europäischen Gemeinschaft” aufgenommen hat. Es gibt viele markierte Bergsteigerrouten, kurz oder lang, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Von Litochoro erreichen wir auch Agios Ioannis mit der wunderschönen Almwiese und fahren direkt zum Propheten Elias. Von dort führt ein Aufstieg zum Ort Gallina mit atemberaubender Aussicht. Selbst im Südosten, am Fuße des Olymps, dominiert die Burg Platamonas, eine große mittelalterliche Festung. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es von den Byzantinern, den Türken, für einige Jahre von den Griechen besetzt, während es 1941 von den Neuseeländern als Festung genutzt wurde.

Das antike Dion

Das Antike Dion liegt am Fuße des Olymps, nur 5 km vom Meer entfernt. Es erhielt seinen Namen vom Heiligtum von Zeus und wurde seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. bis zum 5. nach Chr. Jahrhundert ununterbrochen bewohnt. Der archäologische Park umfasst 1.500 Hektar und hier liegt die Stadt Dion (etwa 360 Hektar), die von Mauern umgeben ist. In seinem südlichen Teil befinden sich die großen Thermalbäder, ein eindrucksvoller Gebäudekomplex mit einem wunderschönen Mosaik auf dem Boden des Badezimmers, das die Tritonen darstellt, während sie die Nereiden greifen. Die Stadt wurde Ende des 5. Jahrhunderts v. Chr. zu einem heiligen Hauptstandort der Mazedonier ernannt, als König Archelaus I. die Olympia Spiele in Dion gründete. Die Spiele waren Teil seines Reformprogramms. Archelaus brachte in einer gemeinsamen Feier die schön existierten Feste des Olympischen Zeus und der Musen. Bald wurden sie in ganz Griechenland bekannt und „Olympischen Spiele in Mazedonien“ genannt. Die Spiele fanden jeden Herbst statt und dauerten neun Tage. Jeder Tag hatte den Namen einer Muse.

Wandschilde auf Dion. (Wikimedia Commons)

Wandschilde auf Dion. (Wikimedia Commons)

Philipp II und Alexander der Große feierten die großen Siege in Dion. Hier gründete Alexandros die grandiose “Granitische Konstitution”, eine skulpturale Komposition von 25 Reitern natürlicher Größe, die seine Kameraden darstellt, die in die gleichnamige Schlacht gefallen sind. Auch die Christianisierung der Bewohner der Region ist aus der frühchristlichen Basilika des 4. Jahrhunderts ersichtlich. Die Stadt wurde von den Ostgoten zerstört und im 5. Jahrhundert durch Überschwemmungen oder Erdbeben verlassen.

Archaeological_site_of_Dion,_Greece_-_panoramio

Die archäologische Stätte von Dion. (Wikimedia Commons)

Unterkunftstipp!

Auf einer Höhe von 300 Metern vom Meer, am Fuße des Olymps mit den schneebedeckten Gipfeln und den steilen Schluchten, befindet sich das Hotel Myrto. Mit herrlichem Blick sowohl auf Olymp als auch aufs Meer ist das Hotel die ideale Lokation für ihren Aufstieg auf Olymp und für Ausflüge in der Nähe. Unter den wichtigen Sehenswürdigkeiten sind auch   das Schloss von Platamonas, die Höhle und die Wasserfälle von Enippeas, das Gebiet von Plaka, der kilometerlange Sandstrand und das antike Dion.

   qZpmRpFtiaJ - 04.21.2018_20.44.55

Mit Ausgangspunkt das Hotel haben Sie die Möglichkeit, durch die alten Straßen zu spazieren, die Architektur, die Stadtblöcke und das Stadtabwassersystem zu bewundern. Sie können auf derselben Straße stehen, auf der Alexander der Große, sein Vater Phillipos und Archelaus vor zwei tausend vor fünfhundert Jahren wanderten.

IMG_20180216_191656_494

Das Hotel bietet eine gemütliche Atmosphäre, die alle Ihre Erwartungen erfüllt. Holz ist das Hauptmaterial der Dekoration, was mit der Landschaft in Einklang ist. Alle Möbel und Stoffe sind sorgfältig ausgewählt, Elemente der Tradition werden mit klassischen Stücken kombiniert und tragen zu dem besonderen Flair des Hotels. Das Licht aber wird zu einem Protagonist. Anders könnte es nicht sein. In so einer Landschaft sind die Reflexionsflächen so einzigartig, dass alles komplett anders aussieht. Die Töne, die Hellichkeit!

IMG_20180213_171022_783

Die schöne Stimmung können Sie auch in der Bar genießen, wo Ihnen Getränke und die lokalen Köstlichkeiten begleitet von Musik angeboten werden. Für Ihre Entspannung sorgt das hilfsbereite Personal, das Ihnen Tipps für die Erkundung der Umgebung gibt. Ohnehin sind die Makedonier berühmt für ihre Gastfreundschaft und im Hotel Myrto ist es tatsächlich so!

Die Zimmer Einzel-, Doppelbett-, Dreibettzimmer und Suiten verfügen über alle Annehmlichkeiten und über Blick auf den Berg der Götter oder das Meer. Einfach Idyllisch!

Virtuelle Tour

 Gesponsert

images

Share.

Über den Autor

avatar

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

Comments are closed.

Scroll Up