“Geschichten vom Herrn Keuner” von Bertolt Brecht

0

Woran arbeiten Sie?“ wurde Herr Keuner gefragt.

Herr Keuner antwortete: „Ich habe viel Mühe,

ich bereite meinen nächsten Irrtum vor.

Anläßlich des 60. Todestages von Bertolt Brecht († 14.8.1956) führt Maerz Buehne unter der Regie von Martin Scharnhorst Auszüge aus der Sammlung philosophischer Parabeln Geschichten vom Herrn Keuner erstmals in Form einer szenischen Lesung auf. Bertolt Brecht setzte sich im Laufe von etwa dreißig Jahren mit den Themen Frauen, menschliche Tugenden und Natur in diesen knappen Texten in oft humorvoller und überraschender Weise auseinander. Scharfsinnig und genau, zum Nachdenken anregend und erheiternd, möchten wir Ihnen dieses kleine literarische Juwel lebendig nahebringen.

Darsteller: Marilena Cavazi, Nikolas Piperas

Erzählerin/Klanginterventionen: Irini Ampoumogli

Regie/Bearbeitung: Martin Scharnhorst

Übersetzung: Marilena Cavazi

Photographie: Vicky Vraka

Graphik: Dimitris Panagiotakis

Queuer: Iro Tsatsaroni/ Helen Viska

Wo: Staatliches Odeion Thessalonikis, Fragkon15, Thessaloniki 54625

Wann: am 22. November 2017 um 20:30

Da nur eine beschränkte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, reservieren Sie Ihre Karte per email an: m-buehne@otenet.gr. Eintritt: 10€

Die Aufführung wird in deutscher Sprache mit griechischen Übertiteln angeboten.

Die Veranstaltung wird von dem Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland unterstützt.

 

Share.

Über den Autor

avatar

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

Comments are closed.

Scroll Up