Epirus wächst Dir ans Herz

0

Da Epirus sich auf rund 9.203 km² ausdehnt, werden wir uns auf eines der beeindrucktesten Gebiete der Region, Tzoumerka, konzentrieren. Wenn Sie die Veränderungen in den Blätterfarben sehen und den Boden nach dem ersten Nieselregen riechen wollen, dann ist der Herbst ideal, um die 46 Dörfer, die allezusammen Zagorochoria bennant warden, zu erkunden. Neben den pittoresken Dörfern ist Trekking in Epirus auch nicht zu verpassen, noch die Möglichkeit den Jahreszeitenwechsel an einem einzelnen Tag zu erfahren, der von  25 ° C mittags zu 5 ° C abends sinken kann.

1520945176_8077

Epirus Landschaften unterscheiden sich stark von dem kykladischen Landschaftsklischee. Epirus ist für diejenigen, die sich etwas bemühen möchten, für diejenigen, die bereit sind, ein wenig von sich selbst zu bieten, um die scheinbaren Felsen und Berge zu fassen.

1449493914_7341

In dem Bestreben die Schönheit der Region einzufangen, kam ich zu dem eher profanen Schluss, dass, um wirklich alle Fragen, die Epirus stellt zu erfassen, muss Geschichte studiert werden und mit den Einheimischen gesprochen werden. Man soll die Waren der Natur zu verkosten und auf die Klippen wandern. Es soll eine Erfahrung mit fünf Sinnen sein. Epirus bietet keinen Platz für passive Zuschauer.

kloster

Das Kloster Kepina.

Der Kern von Epirus ist seine geographische Morphologie, die seine besonderen klimatischen Bedingungen bildet. Die vorherrschenden Berge von Pindos bilden eine natürliche Grenze, die dieses Gebiet vom restlichen Griechenland abgrenzt. Die jahrelange Vermischung mit den Einheimischen haben mich dazu gebracht zu denken, dass dies ein legitimer Grund für die sogenannte Härte der Menschen sein sollte. Diese „Härte“ sollte eher das „rohe“ Wort für ihre Entschlossenheit sein, denn sie unter ziemlich widrigen Umständen zu überleben und sich über die Runden zu kommen lernten. Zu viele Probleme traten immer wieder auf und mit wenigen Mitteln mussten sie Probleme z. B Transport und Ernährung überwinden, die damals unüberschreitbar schienen (die Epiroten waren Erfinder der Methode “Wie man in unfruchtbarem Boden überlebt; daher die Fülle an Pasteten”Pites“).

1520945391_9883

Das Prosilio Dorf.

Zu dieser Zeit war es schwierig, in die Region zu kommen, was dazu führte, dass sie eher introvertiert wurden. In Anbetracht der Bewölkung und der unzähligen Regentage hat Epirus über die Jahre hinweg eine authentische, konsistent-zu-seiner-Geschichte Kultur entwickelt. Die Mythologie erhöht seine Popularität und somit ist der Fluss Acherontas eine der beliebtesten Attraktionen, während die historischen Überreste fremder Eroberer den bereichernden Legenden und Gerichten einen Hauch von Orient und Eleganz verleihen.

1520945176_9033

Epirus ist eine lange Reise wert, um jeden Ring dieser distinguierten Kette zu entdecken. Sobald Sie entschlüsseln, wie alles miteinander verbunden ist, wird Epirus Schönheit entwirren! Es weiterzusagen, ist nur was von Ihnen erwartet wird!

Im Laufe der Jahre, vielleicht wegen der Notwendigkeit, all die übermäßige Ladung von Bildern zu verwerfen, oder noch schlimmer wegen der wirklichen Verwirklichung des unvermeidlichen Gemeinschicksals, erkannte ich die wahre Bedeutung der Natur in ihrer Einfachheit oder Komplexität. Die Epirus-Landschaft integriert alle Lebensaxiome: Widerspruch, Pluralismus, Vervollständigung und wertet einige ernsthafte Probleme auf. Die Rauheit des Ortes ist Schutz für seine verletzliche Seele. Sie bildet seine undurchdringliche Rüstung.

Daher ist wesentliche körperliche Aktivität erforderlich, um das Konzept von Epirus zu kapieren: Rafting-Kayak in den Arachthos und den Acheloos Fluss, Trekking in die Tzoumerka, mountain bike, flying fox, rappel, Paragliding.

Trekking und Bergsteigen: Die Berge Tzoumerka und Peristeri (Lakmos) bieten unzählige Möglichkeiten für Aktivitäten. Viele Pfade sind in gutem Zustand und mit Schildern markiert.
• Rafting – Kajak: Die sauberen Flüsse Kalarrytikos und Arachthos sind besonders geeignet für Kajak und Rafting-Touren großer Schwierigkeit und zählen zu den besten Zielen für Flussaktivitäten in Griechenland.

1520945076_4159

• Schlucht-Durchquerung: Die Schlucht von Tsimpovo als einer der besten in unserem Land für Canyoning, mit vielen Standorten und beeindruckende Landschaften.

• Radfahren auf den Berg (Mountainbike), Bogenschießen, Flying Fox, Abseilen, Parapente

• Verpassen Sie nicht die Spitze des Mount Peristeri (Lakmos) mit einer Höhe von 2295 Metern und den benachbarten Dörfern Kalarrytes, Matsouki, Pramanta usw.

• Die Prosilio ist das Κerndorf für Ihren Zugang zu den wichtigsten Attraktionen von Tzoumerka:

• 17 km von Pramanta entfernt

• 7 km von Syrrako entfernt

• 10 km von Kalarrytes entfernt

• 3 km aus dem Kloster Kepina

• 33 km von der historischen Brücke von Plaka entfernt

bruecke

• Das Prosilio Dorf liegt nur 48 km von der Stadt Ioannina und gehört zur Gemeinde Nord Tzoumerka Epirus. Das Dorf liegt am Rand der Schlucht auf dem Mount Peristeri (Lakmos). 1928 wurde das Dorf wurde Prosilio umbenannt, behielt für ein Jahr den Namen Chalasmata, und der erste Name slawischen Ursprungs bis 1927 war Dovisdiana.

1450236044_0516

Die Bewohner des Dorfes sind Viehzüchter und in der Vergangenheit wurden viele Steinhandwerker. Das Dorf hat seine traditionelle Architektur beibehalten und ist ein hervorragendes Exemplar. Es ist mit Stein gebaut und verbindet traditionelle Architektur und die wilde Schönheit der Natur Tzoumerka, die jedem Besucher ein unvergessliches Urlaubserlebnis bietet.

1520945076_2451

Im Lakmos Hotel finden Sie Ihren Stützpunkt für Ihre Ausflüge. Die Leute des Herrenhauses geben Ihnen Anweisungen für die Erkundung der Gegend, während Sie neben Ihrer Unterkunft auch Aktivitäten buchen können, welche Sie mit der Begleitung erfahrener Reiseführer machen möchten.

1450171329_7578

Die Zimmerdekoration ist traditionell und man kann zwischen Zimmern mit Kamin oder ohne wählen. Ausgestattet mit den modernen Annehmlichkeiten bewahren die Zimmer die Hauptzutaten der äußere Umgebung: Stein und Holz!

1450171331_867

1450171331_0842

1450171329_9482

Lakmos Hotel ist mehr als nur eine Unterkunft. Nach der Erschöpfung der Exkursion in der Region können Sie sich ausruhen und lokalen Wein und Tsipouro (eigener Produktion), geniessen. In der traditionellen Taverne werden authentische traditionelle Gerichte mit den frischesten Obst und Gemüse des Gebietes gekocht und natürlich ist der Fleisch der Region superlecker. Kebap, Kokoretsi, Lamm gekocht im Rumpf, gekochte Ziege, traditionelle Pasteten! Nach Ihrem Mittagessen werden die tradionellen und weltweit berühmten „Gianniotika“ Süßigkeiten serviert mit viel Sirup!

gerichte Lakmos

“Pikilia” ist ein der beliebtesten traditionellen Gerichten in Lakmos Hotel. Die leckeren Häppchen passen ideal zu den hausgemachten Tsipouro.

Lakmos Hotel ist der Hub der Region, denn die Café-Bar ist der Lokal des Gebiets entweder zum Frühstück (Epirus ist bekannt für die Milchprodukte -Käse und Joghurt- und die traditionellen Pasteten), damit sie den Ausblick auf die Bergen neben den Kamin genießen können oder später am Abend für ein Getränk. Freundliches Geplauder mit den Lokalen finden Sie hier auf alle Fälle!

Gesponsert

 index

 

Share.

Über den Autor

avatar

Die erste Wahlverwandtschaft entschied über den Ehrgeiz, die zweite über den Lesestoff und die dritte über den Blick auf die Welt. Denen wird sowohl das Leben als auch das Wohlleben geschuldet. Athen: geboren/aufgewachsen/studiert/arbeitend. Köln: gelebt/studiert. Deutsch: Berufssprache. Texte: schreiben/lesen/lektorieren. Natürlich gibt es mehr Zahlen, Orte, Fakten, Firmen.

Comments are closed.

Scroll Up